Schiedsrichter

Alles rund um die Schiedsrichterei bei BSC Eintracht/Südring findet ihr hier!

Schiedsrichterobmann

Als Ansprechpartner für unsere Schiedsrichter bei Fragen rund um die Schiedsrichterei und für einen regelmäßigen Austausch haben wir einen Schiedsrichterobmann. Dieses Amt bekleidet bei uns Reimar Dölitzsch, seinerseits zuvor jahrzehntelang im Vorstand in der Funktion des Geschäftsführers tätig und auch jetzt noch im erweiterten Vorstand. Er kennt sich also aus, was den Fußball und speziell unseren Verein angeht und organisisert darüber hinaus die regelmäßigen Schiedsrichtertreffen. Einladungen hierfür werden euch rechtzeitig zugeschickt.

 

Sprecht ihn mit allen Fragen zur Schiedsrichterei direkt auf dem Sportplatz oder im Vereinsheim an oder schreibt ihm ein Mail an schiedsrichter-fussball@bsc-eintracht-suedring.de

Kinderschiedsrichter

Kinderschiedsrichter kannst du schon im Alterzwischen 12-14 Jahren werden. Kinderschiedsrichter pfeifen zunächst nur Heimspiele ihres eigenen Vereins der jüngeren Jugendmannschaften von F- bis zur D-Jugend. Ansonsten übernimmst du aber schon die gleichen Aufgaben wie die "großen" Schiedsrichter.

 

Wenn du Kinderschiedsrichter werden willst, dann wende dich an unseren Schiedsrichterobmann. Dieser wird sich in Absprache mit dir um alles weitere kümmern und dich in deinem Vorhaben unterstützen. Der Verein meldet dich für einen Schiedsrichterlehrgang an und übernimmt die Kursgebühren für dich. Alles was du mitbringen musst sind Spaß an und Motivation für die Schiedsrichterei! Nach erfolgreichem Abschluss bekommst du ein offizielles Schiedsrichtertrikot und für jedes Spiel, welches du leitest noch ein kleines Taschengeld obendrauf als Anerkennung und Wertschätzung.

 

Mehr Informationen zum Kinderschiedsrichter findest du hier.

 

WIr freuen uns auf dich und hoffen, dass du Lust hast, Teil der Schiedsrichterfamilie bei der Eintracht zu werden.

 

 

Schiedsrichter werden

Schiedsrichter kann in der Regel werden, wer 14 Jahre oder älter ist. Zuverlässigkeit, Sicherheit und Pünktlichkeit sind neben vielen weiteren Eigenschaften die Merkmale, welche tausende Schiedsrichter Woche für Woche auf den Fußballplätzen vertreten und als Vorbild für andere leben. Unsere Schiedsrichter übernehmen Verantwortung für die sie unseren vollsten Respekt und Anerkennung verdienen.

 

Welche Vorteile neben der Persönlichkeitsbildung das Schiedsrichteramt noch hat, ist hier nachzulesen. Nicht ganz unwesentlich für einige ist eventuell der Fakt, das Schiedsrichter mit ihrem Schiedsrichter-Ausweis zum freien Eintritt für alle Spiele des Deutschen Fußball-Bundes berechtigt sind. Das gilt mit Einschränkungen auch für die erste und zweite Bundesliga. Eine finanzielle Aufwandsentschädigung gibt es abhängig von der Spielklasse ebenfalls.

 

Wenn du also DFB-Schiedsrichter werden möchtest, dann melde dich bei unserem Schiedsrichterobmann. Das weitere Vorgehen und die nächsten konkreten Schritte besprecht ihr dann zusammen.Der Verein begleitet dich durch die Ausbildung und natürlich weiterhin nach erfolgreichem Abschluss.

 

Generelle Infos rund um das Schiedsrichterwesen, die Ausbildung und alles weitere findest du hier.