Aktuelles

Aktuelle Information rund um die Abteilung Fußball sind hier zu finden!

Von der Schul-AG zum Vereinsteam

Der BSC Eintracht Südring hatte vor Ewigkeiten einmal eine Frauenmannschaft. Ein Mädchenteam gab es noch nie. Dieser Zustand war wenig zufriedenstellend und eigentlich nicht tragbar. Dank dem großartigen und ausdauerndem Einsatz unseres Jugendleiters Edzard Glitsch und vielen ehrenamtlichen Helfern um ihn herum ist dies nun aber Vergangenheit. In Zusammenarbeit mit dem Projekt "Mädchenfußball in Berlin - Alle kicken mit" und speziell der Arbeitsgemeinschaft für Mädchen an Berliner Grundschulen darin ist es gelungen sowohl ein Mädchen- als auch ein Frauenteam aufzubauen und in den Spielbetrieb zu führen.

Edzard hat als Orientierung für andere Vereine und Engagierte in einem BEST PRACTICE seine Erfahrungen aus der Zeit des Aufbaus unserer Mädchenmannschaft angefangen von der Schul-AG bis hin zum Vereinsteam niedergeschrieben. Kurz zusammengefasst waren dafür die folgenden Punkte entscheidend:

 

  1. zunächst braucht es eine Vision und die Definition einer Mission
  2. dann den Zugang zu Informationen ("Alle kicken mit") und die entsprechende Zielgruppe
  3. die Schaffung geeigneter Strukturen in Form einer Kooperationsvereinbarung (z.B. eine benachbarte Grundschule), Partner die einem zur Seite stehen und einen Ansprechpartner im Verein (Coach oder Mentor)
  4. "Tit for Tat" - Anfangen und sich in kleinen Schritten an das Missionsziel herantasten
  5. das Angebot von Trainngszeiten und erste Erfolgserlebnisse im "echten" Fußball  sammeln und final die Integration in die Vereinsstrukturen

Viel schöner und ausführlicher findet ihr Edzard Ausführungen aber hier zum selber nachlesen und im besten Fall zum Nachahmen.

Vielen Dank im Namen des Vereins für all die Mühen und Zeit die alle beteiligten in dieses tolle Vorhaben gesteckt haben und damit zu einem erfolgreichen Gelingen beigetragen haben. Wir sind gespannt und freuen uns über die nächsten Erfolgsgeschichten unserer Spielerinnen!

 

 

Vorläufiger Platzbelegungsplan Herren

Unter der Beachtung der Vorgaben zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs durch das Sportamt können wir wieder auf unseren Platz an der Gneisenaustraße. Da momentan nur eine Stunde Trainingsdauer pro Kleingruppe erlaubt ist, wurden die Trainingszeiten abweichend von den bislang gewohnten angepasst. Der sich daraus ergebende Belegungsplan für die Herrenmannschaften ist untenstehend zu finden.

 

Dieser ist ausdrücklich vorläufig und wird sicher in den nächsten Tagen und Wochen laufend aktualisiert. Wir möchten die Mannschaftsverantwortlichen darum, nicht genutzte Trainingszeiten für andere Mannschaften möglichst frühzeitig freizugeben.

 

Unsere Teams der FZ KF1, FZ KF3 und FZ KF4 behalten ihre Zeiten auf Platz über dem Hellweg-Baumarkt bis auf Weiteres wie gehabt bei.

 

Derzeit prüfen wir inwiefern Trainingszeiten am Wochenende möglich sind. Dies würde natürlich zur Entzerrung und Entspanung beitragen. Wir halten euch auf dem Laufenden! Viel Spaß auf dem Platz!

 

Uhrzeiten                            Montag                            Dienstag                                  Mittwoch                                 Donnerstag                                  Freitag                                       
16:10-17:10 Uhr Jugend Jugend Jugend Jugend Jugend                                                                      
17:20-18:20 Uhr Jugend Jugend Jugend Jugend Jugend      
18:30-19:30 Uhr BSG Jugend Ü40 / Ü50 Jugend Jugend      
19:40-20:40 Uhr Gaelic 2.Herren KF 2 2.Herren MyToys      
20:50-21:50 Uhr Gaelic 1.Herren 11er FZ 1.Herren Futsal 1& 2      

 

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs

Nachfolgend sind die wichtigsten Punkte aus der sechsten Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2 Eindämmungsmaßnahmenverordnung dargestellt. Diesen sollen Klarheit für unsere Mannschaftsverantwortlichen bei der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs schaffen:

 

Der Sport- und Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport sowie im Amateursport (ohne Wettkampfbetrieb) ist in Berlin unter freiem Himmel unter strikten Abstands- und Hygieneregeln ab dem 15.Mai 2020 wieder erlaubt.

 

In §7 der Verordnung sind die aktuellen Beschränkungen und die Lockerungen für den Sport ab dem 15.05.2020 geregelt.

 

Demnach ist zusätzlich zu den eingeschränkten Möglichkeiten des Individualsports der vorangegangenen Verordnung ab dem 15.05.2020 der Übungs- und Lehrbetrieb der Sportorganisationen auf Sportanllagen im Freien unter den folgenden Voraussetzungen wieder möglich:

 

1. die Sportausübung erfolgt kontaktfrei und die EInhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern zwischen den Sportlerinnen und Sportlern sowie zu anderen Personen ist durchgehend sichergestellt,

 

2. die Trainingseinheiten erfolgen ausschließlich individuell, zu zweit oder in Kleingruppenvon von höchsten 8 Personen (einschließlich der Trainerin oder des Trainers oder sonstiger betreuender Personen),

 

3. ein Training von Spielsituationen insbesondere bei Kontakt- und Mannschaftssportarten, in denen ein direkter Kontakt erforderlich oder möglich ist, erfolgt nicht,

 

4. ein Wettkampfbetrieb findet nicht statt,

 

5. die nach §2 Absatz 1 SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung maßgeblichen Hygiene- und Desinfektionsregelungen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten, werden eingehalten,

 

6. Umkleiden, Duschen und sonstige Räumlichkeiten bleiben geschlossen; gesonderte WC-Anlagen sind zu öffnen,

 

7. Bekleidungswechsel und Körperpflege finden auf der Sportanlage nicht statt,

 

8. zur Vermeidung von Ansammlungen, insbesondere von Warteschlangen, erfolgt eine Steuerung des Zutritts zur Sportstätte durch die nutzenden Sportorganisationen,

 

9. Risikogruppen werden keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt,

 

10. Zuschauerinnen und Zuschauer sind nicht zugelassen, Eltern die ihre Kinder begleiten gehören entweder zur 8er Gruppe oder müssen den Platz verlassen.

 

Die Einhaltung der Vorgaben liegt in der Verantwortung der nutzenden Sportorganisationen.

 

Es darf auf der Hälfte eines Großfeldes nur eine 8er Gruppe (incl. Trainer*in unter Einhaltung der o.g. Auflagen trainieren, d.h. auf dem jeweiligen Großfeld dürfen sich insgesamt nur 16 Personen (also 2 Kleingruppen für Trainingszwecke unter strenger Einhaltung der o.g. Auflagen aufhalten! Diese Regelung ist bindend und umzusetzen, ansonsten wird der Platz gesperrt! Anwesenheitslisten werden zur Nachverfolgung einer eventuellen Infektionskette empfohlen.

Fußball-Elf der Corona-Pause im Tagesspiegel

Der Tagesspiegel hat anlässlich der beginnenden Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der Fußball Bundesliga und dem schrittweisen Einstieg in den Trainingsbetrieb der Amateure in Berlin die Fußball-Elf der Corona-Pause nominiert. Darin zu finden ist neben anderen systemrelevanten Amateuren wie Krankenschwestern, Paketzustellern und Polizistinnen auch unser Jakob Gude aus unserer Freizeitabteilung. Jakob ist seinerseits Kita-Erzieher und damit ebenfalls systemrelevant.

 

Den kompletten Artikel findet ihr hier auf Tagesspiegel.de. Einen Auszug Jakob betreffend könnt ihr untenstehend nachlesen.

 

Wir bedanken uns bei Jakob stellvertretend für all die anderen systemrelevanten Menschen für ihr Durchhaltevermögen und ihren Einsatz während der Corona-Pandemie. Dankeschön!

 

---------------------------------------------------------

[...]

JAKOB GUDE (Eintracht Südring), Kita-Erzieher
Samstagmorgens auf einem Bolzplatz irgendwo in der Pampa bei Nieselregen mit der Freizeitmannschaft von Eintracht Südring überraschend gewinnen: Dann hat Jakob Gude die Sorgen vergessen, die er sich unter der Woche manchmal um seine Kita-Kinder macht.

Seit der Erzieher wegen Corona nicht mehr trainieren kann, fällt dieser angenehme Ausgleich weg. Die nur noch fünf statt 16 Vorschulkinder, die er in seiner Schöneberger Arbeitsstelle notbetreut, können ungeahnt laut sein.

Besonders, wenn sie einem erklären, wie Händewaschen richtig geht, und wer gerade zu wenig Abstand hält. Und auch im Homeoffice wird Gude nicht langweilig: Berichte schreiben, Elterngespräche vorbereiten - Erzieher kann ein erstaunlich papierlastiger Beruf sein.

In der Whatsapp-Gruppe seiner Freizeitmannschaft geht es seit Wochen nicht mehr um den nächsten Gegner, sondern um lustige Corona-Videos und was der Berliner Senat mal wieder Fußballrelevantes beschlossen hat.

Sollte er bald wieder trainieren dürfen, wird Gude schwitzen: Er war weder joggen, noch hat er sich Fitnessapps aufs Handy geladen oder im Park Elfmeterschießen geübt. „Ich bin kein begnadeter Techniker, nicht so der Zauberer“, sagt der 38-Jährige, „aber ich kann gut da stehen, wo ich den Ball reinstolpern muss.“

[...]

Neuer Trikotsatz für unsere 1. Herren

Unsere erste Herrenmannschaft hat einen neuen Trikotsatz erhalten! Der Trikotsatz ist eine Spende, welche jeweils zu 50% von der Jugendabteilung und unserem allseits geschätzten Jugendleiter Edzard Glitsch finanziert wurde. Dieser wurde bereits im Testspiel gegen den SV Stern Britz 1889 eingeweiht und für gut befunden. Wir finden auch, dass die Jungs in den für die Eintracht typischen rot-schwarzen Streifen und hochwertigem Vereinsemblem eine sehr gute Figur machen! Ein erstes Mannschaftsbild ist im Beitrag zum Testspiel zu finden. Wir hoffen, dass sich viele Eintrachtler bald live ein Bild der neuen Trikots machen werden.

 

Wir möchten uns ganz herzlich bei der Jugendabteilung und insbesondere unserem Jugendleiter Edzard Glitsch bedanken. Diese Aktion ist ein wunderbares Beispiel dafür, dass es im Vereinsleben nur miteinander geht.  Nun liegt es an uns, ein Vorbild für unsere Kleinsten zu sein, so dass auch in Zukunft möglichst viele Jungs und Mädchen zu uns in den Erwachsenenbereich stoßen bzw. neue Kinder und Jugendliche Teil der Eintrachtfamilie werden wollen.

Neues Vereinskonto

Wir haben ein neues Vereinskonto und bitten alle Mitglieder ihre Überweisungen dahingehend anzupassen.

 

Epfänger Berliner Sport-Club Eintracht/Südring 1931
IBAN DE52 8306 5408 0004 1807 80
BIC (SWIFT-Code) GENO DEF1 SLR